Ihre berufliche
Vorsorge
in guten Händen

Invalidität

Hinweis: Die angegebenen Artikel beziehen sich auf das aktuelle Vorsorgereglement.

Invalidität (Art. 3.3.1)

Im Falle einer Invalidität ändert sich das Leben komplett. Als wäre die körperliche Beeinträchtigung nicht Herausforderung genug, wirft ein solcher Schicksalsschlag auch finanzielle Fragen auf. Welches Ersatzeinkommen fällt an? Wie hoch ist dieses?

Unser Tipp: Lassen Sie sich die Ihnen zustehenden Rentenleistungen berechnen und
sorgen Sie vor, falls Sie eine Versicherungslücke feststellen.

 

Höhe der Invalidenrente (Art. 3.3.1)

Wer im Sinne der Eidgenössischen Invalidenversicherung invalid ist, hat in der Regel ebenfalls Anspruch auf eine Invalidenrente der Pensionskasse. Die Ascaro Vorsorgestiftung bemisst die Höhe der Invalidenrente in Prozent des versicherten Salärs. Je nach gewähltem Vorsorgeplan beträgt eine volle Invalidenrente 60 % oder 40 % des versicherten Salärs. Die Höhe Ihrer Invalidenrente finden Sie auf dem Leistungsausweis.

Zusammen mit den Leistungen aus der 1. Säule ergeben sich im Invaliditätsfall Leistungen zwischen 50 % und 70 % des Bruttoeinkommens vor der Invalidität (ohne Kinderrenten).

 

Temporäre Invalidenrente (Art. 3.3.2.)

Die Ascaro Vorsorgestiftung gewährt temporäre Invalidenrenten. Temporär bedeutet hier, dass die Zahlung befristet ist. Diese endet mit dem Erreichen des 62. Altersjahres.

Im Nachgang wird ein Altersrente ausgerichtet. Die Altersrente berechnet sich aus dem weitergeführten und verzinsten Guthaben der Pensionskasse. Die Beiträge werden von der Pensionskasse übernommen. Sie als Bezüger der Invalidenrente bezahlen auf dem Invaliditätsanteil keine Beiträge mehr.

Die Altersrente kann tiefer ausfallen, als die bis zum 62. Altersjahr ausgerichtete Invalidenrente. Dies insbesondere dann, wenn nicht eine volle Beitragsdauer besteht, ein Bezug für die Wohneigentumsförderung gemacht wurde oder bei einer Scheidung das Vorsorgeguthaben geteilt worden ist.

 

Invaliden-Kinderrente (Art. 3.3.3.)

Als Invalidenrentner haben Sie für jedes Kind unter 18 Jahren (wenn in Ausbildung längstens bis 25 Jahre) Anspruch auf eine Invaliden-Kinderrente in der Höhe von 20% der Invalidenrente. Auch diese wird mit dem Erreichen des 62. Altersjahres in eine Alterskinderrente umgewandelt, welche deutlich tiefer ist.

Ansprechpartner

Vorsorge

Tel: 031 303 34 55

info@ascaro.ch

Team Vorsorge