Ihre berufliche
Vorsorge
in guten Händen

Ascaro Vorsorgestiftung erneut mit soliden Resultaten im Marktvergleich

Bereits zum 17. Mal in Folge haben die SonntagsZeitung und die «Finanz und Wirtschaft» in Zusammenarbeit mit dem Beratungsunternehmen Weibel Hess & Partner AG einen umfassenden Pensionskassenvergleich unter 30 frei zugänglichen Gemeinschafts- und Sammelstiftungen durchgeführt.

Nebst der Analyse der Kapitalanlagen, Zinsgutschriften, Umwandlungssätze sowie der Finanzkennzahlen der Pensionskassen, wurde auch dieses Jahr ein «Mystery Shopping» durchgeführt, bei dem verdeckt ein Vorsorgeangebot für ein KMU und seine Angestellten angefordert wurden.

Der Vergleich zeigt, dass Ascaro nachhaltig gute bis sehr gute Resultate aufweist und vielfach unter den Besten zu finden ist. Da die vergangenen drei Jahre geprägt von sehr hohen Aktienrenditen waren, erstaunt es nicht, dass Ascaro mit ihrer konservativeren Anlagestrategie in Bezug auf Rendite nicht ganz mithalten konnte. Jedoch hält Ascaro weiterhin an ihrer soliden, kontinuierlich hohen Verzinsung auf den Sparkapitalien der aktiven Versicherten fest, was durch den Podestplatz bei der Verzinsung bestätigt wird. Erfreulich ist zudem, dass Ascaro, als «kleinste» Einrichtung im Vergleich, zu den Stiftungen mit den tiefsten «Verwaltungskosten pro Kopf» gehört.

Die Ergebnisse des Vergleichs bestätigen die verantwortlichen Organe in ihrer Arbeit zum Wohle der Destinatäre und der angeschlossenen Unternehmen.

Stiftungsrat und Geschäftsleitung werden den erfolgreich eingeschlagenen Weg konsequent weiter verfolgen.

Newsletter

Dieses Formular ist durch Google reCAPTCHA geschützt, es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen.